4:3 gegen Heisingen

 

Tore, Emotionen, Dramatik, dieses Spiel hatte einfach alles. Entsprechend dem Vorhaben sind wir bereits in der ersten Minute 1:0 in Führung gegangen. Doch bereits in der vierten Minute mussten wir den Ausgleich kassieren. Beinahe im Gegenzug sind wir erneut in Führung gegangen. Spätestens nach der 2:1 Führung hat man gespürt, dass insbesondere auf der Seitenlinie alle Beteiligten besonders elektrisiert wurden. Kleine Nickligkeiten auf dem Spielfeld haben für zusätzliche Spannungen gesorgt. Was man in solchen Situationen nie vergessen sollte, die Sportart, die auf dem Kunstrasen ausgeübt wird, heißt Fußball und zum Fußball – auch wenn im Auge des Betrachters viele Situationen grenzwertig erschienen – gehören auch solche Komponenten dazu.

 

Das Spiel entwickelte sich in der Folge zu einem echten Krimi. Die Hornissen wirkten zwischenzeitlich sehr zurückhaltend in den Aktionen auf dem Spielfeld und gegen Ende der ersten Halbzeit mussten wir dann auch noch den Ausgleich einstecken. Also ein 2:2 als Zwischenstand nach einer sehr aufregenden ersten Halbzeit.In der Pause haben wir noch einmal unsere Stärken in Erinnerung gerufen. Diese sollten dann in der zweiten Hälfte des Spiels entscheidend sein.

 

Bereits nach wenigen Minuten von Halbzeit 2 konnten wir die erneute Führung (3:2) bejubeln. Danach wirkten wir dominant und waren deutlich am Drücker. Das Einzige, was fehlte, war ein weiterer Treffer, der uns wahrschlich mehr Sicherheit im Spiel gegeben hätte. Die Spielentwicklung auf dem Spielfeld ließ die Herzen auf der Seitenlinie schneller pochen und so kann von zahlreichen sehr emotionalen Situationen auf der Seitenlinie berichtet werden. Die Akteure beider Seiten auf dem Spielfeld haben gleichzeitig den unbändigen Willen gezeigt den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. 6 Minuten vor Schluss haben wir zu unserem Entsetzen das 3:3 kassiert. Die Spannung kannte keine Grenzen. Die Hornissen haben aber gezeigt, dass sie den Sieg unbedingt haben wollten. Wenige Augenblicke vor dem Schlusspfiff dann eine Flanke von außen in den Strafraum der Heisinger, die dann per Kopfball zum 4:3 vollendet wurde. Das Endergebnis stand fest. Und wieder haben wir ein besonderes Fußballspiel der Hornissen gesehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Please reload

Suche

DJK TuS Essen-Holsterhausen 1921 e.V.

Pelmanstraße 91

45131 Essen

Tel. 0201 775070

info@tusholsterhausen.de