Deutschland-Cup

 

Es war schön, es war warm, es war spannend, es war mal erfolgreich, aber auch mal recht unglücklich, es war anstrengend, es war reich an Schlafmangel auf dem Zeltplatz, und es war leider auch verletzungsreich - die Teilnahme der C1 des TuS Holsterhausen beim Deutschland-Cup in Schüttorf war überaus eriegnisreich.

 

Am Ende landete das Team von der Pelmanstraße, nachdem es im Viertelfinale und auch im Spiel um Platz fünf zweimal im Elfmeterschießen gescheitert war auf Rang sechs und war damit das zweitbeste deutsche Team bei diesem starken, internationalen Feld von insgesamt 24 Mannschaften.

 

Leider mit einigen Personalsorgen hatten die Jungs am Freitag die Reise nach Niedersachsen angetreten, Stammkeeper Moritz, Fahd und Luca konnten nicht mitfahren, zudem reisten die verletzten Rico und Paul nur als Zuschauer mit. Im Laufe des Turniers wurde die Verletztenliste aber leider noch länger. Erion musste aufgrund einer rausgesprungenen Kniescheibe ins Krankenhaus gebracht werden, Carlos verletzte sich am Kiefer und an der Hand, und Georgios fiel frühzeitig aufgrund einer Zerrung aus. Hinzu kamen immer wieder kurzfristige und kurzzeitige Ausfälle durch Krämpfe, die Jungs mussten der Hitze und den insgesamt 7 Partien an den drei Tagen Tribut zollen.

 

In sportlicher Hinsicht war der TuS gut in das Turnier gestartet, gewann nach Toren von Georgios (Strafstoß nach Foul an Sufian) und Sufian mit 2:0 gegen TS Rahm aus Duisburg. Am Samstagmorgen musste die Partie gegen die Niederländer vom VV SVBO beim Spielstand von 0:0 erst unter-, dann sogar vorzeitig abgebrochen werden, nachdem Erion von den Rettungssanitätern vom Platz und dann vom Notarzt begleitet ins Krankenhaus gebracht werden musste. Geschockt von dieser bösen Verletzung ließ das Team in der nächsten Partie nach einer 1:0-Führung durch Diego die nötige Konzentration vermissen und unterlag Bunnik 73 mit 1:2.

 

Dennoch qualifizierten sich die Jungs, die eigentlich auf dem besten Weg waren, als Gruppenerster weiter zu kommen, als bester Dritter für das Achtelfinale, wo die Mannschaft auf das zuvor ungeschlagene Team vom Turnierausrichter FC Schüttorf traf. Zwar war Schüttorf das optisch überlegene Team, aber Finn war es am Ende vorbehalten, für den 1:0-Siegtreffer zu sorgen und damit den viel umjubelten Einzug in das Viertelfinale perfekt zu machen. Dort traf Holsterhausen mit SO Soest wieder auf eine Mannschaft aus den Niederlanden. Leider vergab Hannes die Großchance zum 1:0, so dass das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Dort war das Glück aber nicht auf Seiten des TuS, der mit 1:2 den Kürzeren zog, den erhofften Sprung in das Halbfinale verpasste und nur in der Platzierungsrunde 5–8 spielen konnte. Dort setzte sich Holsterhausen trotz schwindender Kräfte und kaum noch Alternativen auf der Bank souverän mit 4:0 gegen Luctor et emergo durch. Die Treffer gegen die Niederländer erzielten Sufian, Finn, Ege und Nils.

 

Da im Halbfinale die Holländer unter sich waren, ging es im Spiel um Platz fünf gegen den SV Langendreer darum, wer das beste deutsche Team des Turniers war. Schnell lagen die Bochumer mit 2:0 in Front, doch die Jungs aus Holsterhausen gingen zwar kräftemäßig auf dem Zahnfleisch, zeigten aber eine beeindruckende Moral. Hannes verkürzte nach einem Solo aus der eigenen Hälfte und einem unhaltbaren Schuss in den Winkel Marke Tor des Monats auf 1:2. Und dann schaffte Sufian tatsächlich in der Schlussminute noch den 2:2-Ausgleich, so dass es wieder ins Elfmeterschießen ging. Doch erneut hatte der TuS kein Glück, lediglich Hannes traf, so dass am Ende die Jungs aus Langendreer den fünften Platz bejubeln durften.

 

Im ersten Momant war der Frust bei den TuS-Jungs zwar groß, am Ende aber waren sie nicht nur ungemein stolz, bei diesen schwierigen Begleiterscheinungen zweitbestes deutsches Team geworden zu sein, sondern auch sehr zufrieden mit diesem tollen Wochenende mit Zelten, langen Nächten, viel Spaß und eben auch viel Fußball. Bleibt zu hoffen, dass alle verletzten Spieler schnell wieder auf die Beine kommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Please reload

Suche

DJK TuS Essen-Holsterhausen 1921 e.V.

Pelmanstraße 91

45131 Essen

Tel. 0201 775070

info@tusholsterhausen.de