AH2 vs BW Gelsenkirchen 1:6

Keine Glanzleistung boten die Oldies des TuS – verstärkt durch zahlreiche Spieler der AH1 – bei ihrem Flutlichtspiel gegen die Gäste (DJK BW Gelsenkirchen SAL) aus der Nachbarstadt, gegen die man im Hinspiel noch mit 8 : 0 gewinnen konnte. Allerdings hatten auch die Gelsenkirchener nach der kurzfristigen Absage von fünf Spielern einige Probleme eine Mannschaft zusammen zu bekommen und so halfen auch dort einige jüngere Spieler aus, damit das Spiel überhaupt stattfinden konnte.

 

Die Mannschaft der AH1/2 spielte im ersten Spielabschnitt eigentlich ganz gefällig, ließ allerdings den richtigen Zug zum Tor vermissen. Mit zahlreichen Fehlpässen machte man sich das Spiel zudem selber unnötig schwer. Entschuldigend vielleicht die Tatsache, dass beim Training nur die Hälfte der Spielfläche zur Verfügung steht und man gewohnheitsmäßig nicht so große Entfernungen überbrücken muss. Kurze Pässe unter Einbindung aller Spieler wären sicherlich die bessere Lösung gewesen. Die Gelsenkirchener machten es in dieser Hinsicht etwas besser und so war zu erwarten, dass der TuS mit den schnellen Ergänzungsspielern des Gegners doch so einige Probleme bekommen würde. Folgerichtig der 0 : 2-Rückstand zur Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild: die Oldies des TuS spielten immer wieder um den Strafraum der Gäste herum, statt auch einmal einen Abschluss zu suchen. Probleme in der Abwehr sorgten schnell für klare Verhältnisse und man geriet sogar mit 0 : 5 in Rückstand. Wieder einmal bezeichnend für das Spiel der Oldies, dass der einzige Schuss im zweiten Spielabschnitt auf das Tor des Gegners zum Ehrentreffer durch Daniel Schempershofe führte. Allerdings stellte die Mannschaft aus Gelsenkirchen fast im Gegenzug den alten Abstand wieder her und so endete das Spiel mit einer verdienten 1:6-Niederlage. Dass man bei drei Gegentoren allerdings selber tatkräftig mitgeholfen hatte, war nach Spielschluss auch nicht sehr tröstlich.

 

Eingesetzt wurden: Georgios Malioukas, Tony Gashi, Uwe Lemberg, Mike Lohmann, Atilla Güner, Christian Neumann, Dirk Weißkopf, Uwe Schröder, Daniel Schempershofe, Karsten Rath, Sven Barleben, Ralf Haentjes und Michael Boventer.

 

 

Please reload

Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Please reload

Suche

DJK TuS Essen-Holsterhausen 1921 e.V.

Pelmanstraße 91

45131 Essen

Tel. 0201 775070

info@tusholsterhausen.de