Generalprobe daneben

 

Es war die Generalprobe für das immens wichtige Heimspiel der Kreisklasse A am kommenden Samstag gegen den ebenfalls noch verlustpunktfreien SuS Haarzopf, in dem eine Vorentscheidung um den Aufstieg in die Leistungsklasse fallen kann. Daher sollten in dem Testspiel gegen den SC Phoenix Essen noch einmal Selbstvertrauen getankt und Spielzüge ausprobiert werden. Doch die B-Junioren des TuS Holsterhausen zeigten auf dem Kunstrasenplatz der Helmut-Rahn-Sportanlage eine erschreckend schwache Vorstellung und verloren gegen die tapfer kämpfenden Gastgeber, die in der Kreisklasse B auf Rang sechs stehen mit 2:3 (0:1).

 

Bereits in der zweiten Minute war Phönix mit 1:0 in Führung gegangen. Und dieser Gegentreffer zeigte eine gewisse Schockwirkung bei den Jungs von der Pelmanstraße, die anschließend jegliche Souveränität und Ruhe im Spielaufbau vermissen ließen. Anstatt den Ball laufen zu lassen und das Spiel sie wie sonst sachlich von hinten aufzubauen, verfiel das Team in Hektik und schaffte es in einer ungemein schlechten ersten Hälfte trotz optischer Überlegenheit nicht, für Gefahr vor dem Gehäuse der Platzherren zu sorgen.

 

Nach der Pause und gleich sechs Wechseln wurde das Spiel des TuS zwar ein wenig engagierter und besser, aber gleichzeitig agierten die Akteure aus Holsterhausen auch viel zu kopflos. So ließ Phönix durch zwei Konter noch zwei weitere Treffer zur 3:0-Führung folgen, während der TuS eine Großchance nach der anderen liegen gelassen hatte. Erst nach dem klaren Rückstand schaffte es der durch den starken Nils angetriebene TuS durch Fahd auf 1:3 zu verkürzen, bevor Georgios in der Schlussminute per Handelfmeter noch zum 2:3 traf.

 

Aber nicht nur auf Platz während der 80 Spielminuten hatten die Jungs enttäuscht, auch nach der Partie war der Auftritt alles andere als souverän.

 

Wenn der TuS am kommenden Samstag gegen Haarzopf wieder auf die Siegerstraße einbiegen will, bedarf es einer deutlichen Steigerung. Bleibt zu hoffen, dass nach einer verpatzten Generalproble ein entsprechend starker Auftritt folgt.

 

Es spielten:  Lennard - Boris, Lars, Sias, Fahd - Bleon - Luca, Rico, Romeo, Sufian - Finn (Luis, Georgios, Nils, Paul, Ege und Silas)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Kategorien "Aktuelles"

Some elements on this page did not load. Refresh your site & try again.

Archiv - ab Saison 18/19

Please reload

Suche

DJK TuS Essen-Holsterhausen 1921 e.V.

Pelmanstraße 91

45131 Essen

Tel. 0201 775070

info@tusholsterhausen.de