Erste kämpft und Zwote punktet

Mit dem letzten Aufgebot reiste Coach Mark Dost zum erwartet schweren Auswärtsspiel nach Kettwig. Wie sehr der personelle Schuh drückte, wird beim Blick auf die Auswechselbank deutlich. Dort saßen mit Kris Grimsson und Dennis Zahn ein Torhüter und ein Defensiv-Allrounder der Alten Herren... viel mehr muss man zur Personalsituation wohl nicht wissen. Entsprechend deutlich lagen die Gastgeber aus Kettwig dann auch mit 3:0 vorne, ehe der TuS kurz vor Schluss dann doch zwei Mal netzen und auf 2:3 verkürzen konnte. Doch die Tore von Jonas und Geoff kamen unterm Strich zu spät. Bleibt zu hoffen, dass zum letzten Spiel am kommenden Sonntag gegen den GTSV wieder mehr Spieler zur Verfügung stehen, um die Saison mit einem Heimsieg beschließen zu können. Los geht es wie immer um 11:00 Uhr.

Derweil beseitigte die Zwote mit einem 4:1 Auswärtssieg bei Alemannia Essen II auch die allerletzten rechnerisch erlaubten Zweifel am Klassenerhalt. Die Oldies Sebastian Derksen (2) und Freddy Hein trugen sich ebenso in die Torschützenliste ein wie Felix Frase. Zum letzten Saisonspiel reist die Reserve des TuSEM Essen an die Pelman Road. Anstoß ist am kommenden Sonntag um 13:15.


Die Dritte hatte spielfrei und musste die Ergebnisse der Aufstiegskonkurrenz (ein 13:0 und ein 6:0) tatenlos zur Kenntnis nehmen.



Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Suche