I. Mannschaft dreht einen 0:1 Rückstand in einen Heimsieg

Die Erste Mannschaft besiegte in einem kleinen "Verfolgerduell" die Zweitvertretung der SG Schönebeck mit 2:1 und feierte damit den dritten Sieg in Serie. In einer insgesamt ebenso ansehnlichen wie ausgeglichenen Partie gingen in der 38. Minute zunächst die Gäste von der Ardelhütte nach einem langen Einwurf und einem "kuriosen" Stellungsspiel der TuS-Defensive in Führung. Doch noch vor dem Pausenpfiff gelang Christopher Kräling nach einer 180°-Drehung aus 16 Metern Torentfernung der Ausgleich, mit dem es dann auch in die Kabine ging.


Auch in der zweiten Halbzeit begegneten sich beide Teams spielerich wie kämpferisch weiterhin auf Augenhöhe. Es war letztlich Alexandros Papachristos vorbehalten, sich zum Matchwinner aufzuschwingen und das geschah so: In der 80. Minute fing der TuS im Aufbauspiel die Gäste bzw. einen unpräzise durch die Mitte gespielten Ball noch in deren Häfte ab und zündete über halblinks den Konterturbo gegen die noch unsortierte Gäste-Defensive. Alex behielt in Bedrängnis vor dem Schönebecker Tor die Nerven und vollendete mit dem rechten Außenrist flach ins lange Eck. Dieser Treffer zum 2:1 bedeutete zehn Minuten später auch den Endstand, zumal die TuS-Defensive die Nerven behielt und hinten nichts mehr anbrennen ließ.


Auch in der nächsten Partie trifft die Erste am kommenden Sonntag um 13:15 Uhr bei SuS Haarzopf voraussichtlich auf einen Gegner der Marke "Augenhöhe". Es spielt der Siebte gegen den Sechsten.




Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Suche