Souveräner Sieg der TuS F1 in Hattingen



Ein torreiches Spiel in idyllischem Stadion - Souveräner Sieg der TuS F1 in Hattingen. Exakt 9,48 Kilometer Luftlinie liegen zwischen der Platzanlage Pelmanstr. und dem Glück-Auf-Sportplatz, der Heimanlage der Sportfreunde Niederwenigern (kurz SFN). Die TuS-Karawane machte sich am Samstagmorgen auf die Reise, quer durch Essen. Aber alle Mühen und Strapazen sollten sich lohnen.


#Die motivierte Heim-Mannschaft versuchte die Jungs von Wiegand/Alaoui gleich von Anfang an unter Druck zu setzen und unseren Spielaufbau zu stören. Doch der spielerfahrenen TuS F1 gelang es, sich durch geschicktes Pass-Spiel von diesem Druck zu befreien und Räume für sein effektives Angriffsspiel zu schaffen. Die Anfangsphase entwickelte sich daher zu einem offenen Schlagabtausch: Chancen hüben wie drüben. Zitternde und mitfiebernde Eltern genossen am Spielfeldrand eine tolle Begegnung.


So dauerte es dann auch nicht mehr lange, bis der Ball ins gegnerische Tor flatterte: Alex brachte den TuS mit 0:1 in Führung. Nicht genug. Das Spiel nach Vorne gelang der heute sehr aufmerksam spielenden Abwehr um Valdrin, Maximilian und Maarten fast perfekt. Ein stark aufspielender Paul konnte seine Mannschaft mit zwei kurz hintereinander folgenden Treffern zum 0:2 und 0:3 auf eine zunächst sichere Position bringen. Miran, heute wieder als Torwart im Einsatz, ließ hinten nichts anbrennen. Bilal konnte noch vor dem Pausenpfiff das Ergebnis auf 0:4 erhöhen.


Im zweiten Durchgang rotierte unser Team auf einigen Positionen. Da die Abstimmung in der Abwehr zunächst noch nicht ganz passte, konnte der SFN auf 1:4 verkürzen. Aber Alex setzte mit seinem Eckballtor die Latte wieder etwas höher, es stand 1:5. Mit dem 2:5 schnupperten die Jungs des SFN nochmal eine Chance: War da eventuell noch mehr möglich? Aber Alex (2:6) und Paul (2:7) beantworteten diese Frage klar. Mehrere hervorragend herausgespielte Chancen der TuS F1 konnte der starke Keeper des SFN klären. Am Ende fuhr unsere Mannschaft mit dem 2:7 Sieg wieder nach Hause.


Auch bei diesem Spiel zeigte sich einmal mehr, wie routiniert, motiviert und kampfstark die TuS F1 ist. Die jahrelange gemeinsame Arbeit trägt insbesondere in anspruchsvollen Spielsituationen -wie heute in Niederwenigern- ihre Früchte.


Im Einsatz waren Alex, Bilal, Hussein, Maarten, Maximilian, Miran, Paul, Valdrin und Younes. Die Tore erzielten Alex (3x), Paul (3x) und Bilal.



Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Suche

DJK TuS Essen-Holsterhausen 1921 e.V.

Pelmanstraße 91

45131 Essen

Tel. 0201 775070

info@tusholsterhausen.de