E3 startklar für die neue Saison

Resignation, Frust und Tränen versus Hoffnung, Freude und Begeisterung – TuS E3 nach schwieriger Saisonvorbereitung startklar für die Saison


Kein Training, keine Spiele! Aber immerhin: Online-Training und Übungen vom engagierten Trainerteam via Zoom und WhatsApp. Keine Hallenturniere -wie üblich- im Winter, keine Turniere zu Ostern und Pfingsten! Das Fussballer*innen-Herz litt aufs Schmerzhafteste. Freude über den Trainingsstart, dann wieder Corona-Stopp. Nach einigen Wochen geht es weiter, wieder Pause: die Sommerferien standen an. So lässt sich der Rückblick auf das Corona-Jahr 2020/2021 zusammenfassen. Nicht wirklich schön, nicht wirklich prickelnd…


Am 19.07.2021 – in der dritten Ferienwoche – feierte die TuS E3 ihren Trainingsauftakt- zwar noch mit einem stark geschrumpften, aber dafür umso mehr motivierten Kader. Das Trainerteam hatte bis zum Saisonstart einen ambitionierten Vorbereitungsplan erstellt. Insgesamt waren fünf Test- und Freundschaftsspiele und ein Leistungsvergleich eingeplant.


Das letzte Spiel hatten die Kids von der Pelmanstr. am 24.10.2020 gegen GSV Moers absolviert. Mehr als neun Monaten später fuhren die Jungs am 31.07.2021 zu ihrem ersten Test- und Freundschaftsspiel nach Oberhausen, zu den Sportfreunden Königshardt. Die spannendsten Fragen waren: Wie hat sich die lange Corona-Pause auf die Kinder ausgewirkt? Kann die Mannschaft an den Erfolg der letzten Saison anknüpfen? Kurz zusammengefasst: Younes, Paul, Leon, Bilal und Jakob zeigten, dass sie das Tore schießen nicht verlernt hatten, aber das Spiel endete mit einer klaren 14:5 Niederlage.


Auch das nächste Spiel gegen FC Stoppenberg am 08.08.2021 verloren die Kids am Sportpark Hallo – nach Toren von Bilal (2x), Rayan, Paul und Younis - mit 6:5. Im Oktober 2020 noch grandios mit 5:3 geschlagen, unterlag man dem ETB Schwarz-Weiß Essen – nach einer starken ersten Halbzeit – am 14.08.2021 mit 8:2. Am Ende fehlte die Energie. Beide Tore erzielte Younes. Und es ging weiter: Die nächste Niederlage (7:5) kassierte das Team einen Tag später (15.08.2021) beim GSV Moers. Die Tore erzielten Younes (2x), Bilal (2x) und Leon.


Mit dem Spiel in Moers sank die Stimmung wohl bei allen Beteiligten des Teams auf den Tiefpunkt. Resignation kam auf. Was war nur los mit den Jungs? Die TuS-Kids schienen völlig aus dem Konzept gebracht. Klar war, dass die Mannschaft gerade eine tiefe Talfahrt durchlebte. Für das Trainergespann wahrlich eine schwierige Zeit. Aber Mohamed Alaoui und Sven Wiegand kannten ihre Jungs, kannten ihre Stärken und wissen, wie sie zu motivieren und aufzubauen sind. In Ruhe und mit voller Konzentration arbeiteten sie weiter. Auch die Eltern unterstützten tatkräftig mit.


Der TuS Holsterhausen, die Spvg. Schonnebeck, die ESG 99/06 und der SV Leithe 16/65 kamen am 21.08.2021 auf der Sportanlage Wendelinstr. zu einem Leistungsvergleich zusammen. Die Spannung war hoch. Mit einer deutlichen Niederlagenserie im Rücken standen die Vorzeichen für die TuS-Kids nicht wirklich gut gegen die ambitionierten Gegner. Die Nerven lagen blank. In den ersten Minuten des ersten Spiels präsentierte sich den Zuschauer*innen eine jedoch hochmotivierte Mannschaft, wie ausgetauscht. Das Spiel gegen SV Leithe 16/65 gewann die Mannschaft mit 2:0, verlor das Spiel gegen Spvg. Schonnebeck zwar mit 2:5, konnte aber im dritten Spiel - nach einem 0:4 Rückstand – das Spiel gegen ESG 99/06 mit 6:4 noch für sich entscheiden. Mit diesem Ergebnis belegte die Mannschaft den zweiten Platz. Ein Aufatmen beim Team und bei den Trainern, das insgesamt gute Ergebnis, aber vor allem die wiedergewonnene mentale Stärke ließ die Augen wieder funkeln.


Dann ein regnerischer und trüber Samstag morgen (28.08.2021) auf der Helmut-Rahn Sportanlage, das nächste Duell stand an. Diesmal bei den ambitionierten Bezirksnachbarn des VfB Frohnhausen. Die TuS-Kids waren an diesem Tag wieder wacher, aktiver, konzentrierter und energischer. Younes (3x), Bilal, Younis und Phil führten die klare Wende fort. Sie gewannen das Spiel mit 3:6. Es schien, dass sich die Mannschaft stabilisiert hatte.


Gleich am nächsten Tag (29.08.2021) ging es weiter zu den Freunden der Sportvereinigung Sterkrade Nord nach Oberhausen. Auch hier war der TuS wieder klar die stärkere Mannschaft. Mit einem 5:7 Sieg wurde der Erfolgstrend fortgesetzt.


Rückblickend kann man sagen, dass sich die große Anstrengung und die harte Arbeit wahrlich gelohnt hat. Die Mannschaft ist -nach so langer Abwesenheit- wieder zusammengewachsen, hat zu sich gefunden, hat Vertrauen aufgebaut. Damit scheint die TuS E3 nun fit für den Saisonstart zu sein.


Bei dieser Gelegenheit bedanken wir uns bei der E4-, E1- und F1- Jugend für die Unterstützung in den Zeiten des knappen Personals. In guten wie in schlechten Tagen: die TuS-Familie hält zusammen!


>Mehr zur E3




Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Suche