1:3 Heimniederlage der Ersten; Zwote gewinnt 1:0

In einem sehr ansehnlichen Kreisliga A Spiel unterlag die Erste dem Tabellenzweiten SV Leithe am Ende trotz 1:0 Führung am Ende verdient mit 1:3.

Geoffrey Reichs Führungstor nach einem überragenden Pass in die Spitze von Till Gruhs in der 27. Minute glichen die Gäste nur 60 Sekunden später per direkt verwandeltem Freistoß aus gut und gerne 26 Metern nicht weniger sehenswert aus. Leider geil. Beide Teams hatten noch vor der Pause die Gelegenheit in Führung zu gehen, scheiterten jedoch am Aluminium (Leithe) oder am Torhüter (Geoff aus drei Metern) und so ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel taten die Gäste deutlich mehr fürs Spiel und gingen nach mehreren aufeinander folgenden Eckstößen in der 73. Minute mit 2:1 in Führung. Ein harmloser Schuss aus 18 Metern wurde aus TuS-Sicht unglücklich abgefälscht und fiel einem Leithe-Stürmer auf den Fuß, der nach einer Körperfinte den Ball nur noch über die Linie drücken brauchte. Mit dem 3:1 sechs Minuten vor dem Ende war die Partie dann entschieden.

Nächste Woche gastiert der TuS dann beim Spitzenreiter SuS Niederbonsfeld. Anstoß in Hattingen ist um 15:15 Uhr.


 

Einen sportlich wichtigen 1:0 Heimsieg fuhr anschließend die Zwote gegen die SG Schönebeck IV ein. Jan Montzka erlöste seine gelbschwarzen Farben spät mit dem umjubelten Siegtor in der 86. Minute. Somit hat die Zwote nun ein gutes Polster von neun Punkten auf den heutigen Gegner auf dem ersten Abstiegsplatz. Natürlich kein Grund, auch nur einen Zentimeter nachzulassen...




Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Suche