AH2 - Spfr. Katernberg II 1:8

Durch das gute Spiel mit einem verdienten Unentschieden aus der Vorwoche keimte die Hoffnung auf, dass man zum Jahresende noch positive Akzente setzen könnte. Dass uns dies heute überhaupt nicht gelungen ist, hatte mehrere Gründe: Zahlreiche - teilweise kurzfristige - Ausfälle sorgten zunächst dafür, dass heute lediglich 11 Spieler zur Verfügung standen. Dieser Umstand brachte einige - zunächst nicht geplante - Änderungen in der Aufstellung. Dieses jedoch als Grund für die heutige Schlappe zu nennen, wäre zu einfach: Schließlich spielten wir heute in kompletter Mannschaftsstärke.

Nach dem unglücklichen Rückstand durch einen Sonntagstreffer keimte zwar noch Hoffnung auf, nachdem Marian Wieliczko den Ausgleich erzielen konnte. Die Freude war jedoch nur von sehr kurzer Dauer, da Katernberg postwendend die erneute Führung erzielen konnte.

Trotz des knappen Rückstandes zur Pause haben wir im zweiten Durchgang sämtliche Tugenden vermissen lassen, die einen Mannschaftssport ausmachen. Eigensinnigkeit, fehlende Laufbereitschaft insbesondere in der Defensivarbeit und auch leider fehlende Einstellung führten dazu, dass wir am Ende mit einer deutlichen Niederlage die Heimreise antreten mussten.

Fazit der heutigen Begegnung: Die Niederlage lag nicht an der Aufstellung, sondern an der Einstellung. Nun gilt es, diese schnellstmöglich wiederzufinden, damit bald auch wieder die Ergebnisse stimmen.

Eingesetzt wurden Thomas Koch, Werner Nachtigall, Luis Gingado, Christian Schilling, Fabian Redenbach, Marian Wieliczko, Peter Schilling, Uwe Schröder, Dirk Weißkopf, Markus Michelet und Sven Barleben.

Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Suche

DJK TuS Essen-Holsterhausen 1921 e.V.

Pelmanstraße 91

45131 Essen

Tel. 0201 775070

info@tusholsterhausen.de