6:0 gegen Überruhr

 

 

Einen Schönheitspreis für ein formidables Spiel haben die C1-Junioren des TuS Holsterhausen am Samstag in der Auswärtspartie bei Teutonia Überruhr nicht gewonnen. Dafür haben sie beim 6:0 (2:0)-Sieg aber weitere drei Punkte auf dem Weg zur Meisterschaft eingefahren und benötigen aus den letzten drei noch anstehenden Partien lediglich vier Zähler, um den Titelgewinn und den damit verbundenen Aufstieg in die Leistungsklasse perfekt zu machen.

 

Das Team hatte sich vorgenommen, an den starken Auftritt vom Samstag zuvor anzuknüpfen, als der TuS beim Cronenberger SC, dem Tabellenzweiten der Leistungsklasse Wuppertal, nach einer konzentrierten Vorstellung nur knapp mit 1:2 verloren hatte. Doch die Partie in Überruhr lief völlig anders. Die Teutonen hatten eine Fünferkette vor dem eigenen Tor aufgebaut und davor gleich drei Sechser. So gab es wenig Raum und kaum einmal Möglichkeiten für lange Bälle in die Tiefe. Und als Rico schon frühzeitig für das 1:0 sorgte, ließen Spannung und Konzentration bei den Jungs aus Holsterhausen schnell nach. Zwar erhöhte Nils nach einer Flanke von Erion per Kopf vor der Pause noch auf 2:0, schön anzuschauen war die Vorstellung der Gäste allerdings nicht. Sie machten das Spiel viel zu langsam, so dass der SV Teutonia immer wieder Zeit hatte, sich in der Defensive zu formieren.

 

Nach deutlichen Worten zur Pause wurde es nach dem Wechsel ein wenig besser, wobei auch in den zweiten 35 Minuten noch viele Wünsche offen blieben gegen einen Gegner, der nur selten aus der eigenen Hälfte herauskam. TuS-Keeper Moritz musste lediglich eine Ecke abfangen, ansonsten hatte er nur bei Rückgaben Kontakt mit dem Spielgerät. Der emsige Nils nach einer schönen Einzelaktion zum 3:0, der nach seiner Einwechslung starke Luca nach einem Pass von Ege zum 4:0, Luis per Kopf nach einem maßgenauen Freistoß von Erion zum 5:0 und Ege nach einer Hereingabe von Fahd zum 6:0 sorgten am Ende zumindest noch für einen klaren Sieg, der mit mehr Willen und mehr Zug zum Tor aber weitaus deutlicher hätte ausfallen können und auch müssen.

 

Am kommenden Samstag steht das Heimspiel gegen den Drittletzten aus Niederwenigern an, eine Woche später könnte der TuS dann beim Auswärtsspiel in Kettwig die starke Saison mit dem Meistertitel krönen.

 

Es spielten: Moritz - Erion, Hannes, Sias, Fahd - Bleon - sufian, Nils, Rico, Diego - Finn (Lennard, Ege, Tom, Luca, Luis und Camillo)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Please reload

Suche

DJK TuS Essen-Holsterhausen 1921 e.V.

Pelmanstraße 91

45131 Essen

Tel. 0201 775070

info@tusholsterhausen.de