Unentschieden ohne Wertung

Viermal durften die B-Junioren des TuS Holsterhausen am Samstag im Heimspiel gegen DJK Dellwig II eigene Treffer bejubeln. Dennoch herrschte am Ende nach dem Abpfiff großer Frust. Denn trotz einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung und einem Pausenstand von 4:2 mussten sich die Jungs von der Pelmanstraße mit einem 4:4 begnügen - und das gegen einen Gegner, der nach zwei Roten Karten am Ende nur noch acht Feldspieler auf dem Platz hatte. Da Dellwig aber mit A-Juniorenspieler aufgelaufen war und daher die Meisterschaftsrunde ohne Wertung bestreitet, hat diese Partie kleine Auswirkungen auf die Tabelle.

Es war ein Blitzstart, den die Jungs aus Holsterhausen hingelegt hatten. Direkt in der ersten Minute nutzte Sufian einen Fehler in der Gästeabwehr, umkurvte den Torwart und schob mit seinem schwächeren rechten Fuß zum 1:0 ein. In der fünften Minute lag der Ball zum zweiten Mal in Dellwiger Netz. Georgios hatte mit einem herrlichen Pass Nils bedient, der den Ball toll annahm und zum 2:0 einschob. Und auch das 3:0 ließ nicht lange auf sich warten. Eine Ecke von Luca unterlief der Torwart der Gäste, Nutznießer dieses Fehlers war Nils, der das 3:0 markierte und alle Weichen auf Sieg zu stellen schien (22.). Die Jungs aus Holsterhausen hatten bis zu diesem Punkt eine famose Vorstellung abgeliefert und den ein oder teilweise sogar zwei Jahre älteren Gäste keine Chance gelassen.

Doch durch einen Doppelschlag von Dellwig zum 3:2 wurde die Partie wieder spannend. Zuerst schoss TuS-Torwart Elias den Ball einem Gästeangreifer direkt vor die Füße (25.), dann patzte Lars (27.) - und vorbei war es mit der Souveränität der Jungs aus Holsterhausen, die 25 Minuiten lang alles im Griff und auch keinen Respekt vor den groß gewachsenen Gästspielern gezeigt hatten. Zwar erhöhte Finn nach einer Flanke von Fahd unmittelbar vor dem Pausenpfiff noch auf 4:2 (40.), dennoch hatte Dellwig Lunte gerochen, während bei den Platzherren die Ruhe und Übersicht immer mehr abhanden gekommen waren.

So war direkt nach dem Wiederanpfiff die komplette TuS-Defensive nach einem langen Einwurf bis weit vor das Holsterhausener Tor noch im Tiefschlaf, so dass die Dellwiger schnell schalteten und zum 4:3 einschossen (43.). Anschließend dezimierten sich die Gäste selber, als sie wegen Nachtretens und wenig später wegen Beleidigung des eigenen Mitspielers zwei Rote Karten kassierten. Doch Kapital wussten die Jungs aus Holsterhausen aus dieser Überzahl nicht zu schlagen. Eher war das Gegenteil der Fall. Alle Spieler rannten plötzlich nach vorne, die Defensivarbeit wurde sträflich vernachlässigt, und vor dem gegnerischen Tor wurden die Chancen viel zu eigensinning und überhastet vergeben. So kam es, wie es kommen musste. Einen langen Ball über Sias nahm ein Dellwiger Stürmer auf, der das Spielgerät geschickt per Heber über Elis zum 4:4 im Tor versenkte.

Solche Nachlässigkeiten dürfen sich die Akteure aus Holsterhausen in den kommenden Spielen gegen Leithe und ESG nicht erlauben, sonst wird sich dies auch vom Punktestand her böse in der Tabelle widerspiegeln.

Es spielten: Elias - Georgios, Lars, Sias, Fahd - Bleon - Luca, Romeo, Nils, Sufian - Finn (Lennard, Luis, Ege)

Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Suche

DJK TuS Essen-Holsterhausen 1921 e.V.

Pelmanstraße 91

45131 Essen

Tel. 0201 775070

info@tusholsterhausen.de