Testspiel-Niederlage

Schade. Da zeigen die B-Junioren des TuS Holsterhausen im kurzfristig vereinbarten Testspiel gegen die U15 der SG Unterrath, immerhin Tabellenführer der Niederrhein-Liga, eine richtig starke Vorstellung, vergessen aber, sich ihre Belohnung abzuholen. So mussten die Jungs von der Pelmanstraße, obwohl sie die erste Halbzeit fast nach Belieben dominiert hatten, den Platz am Ende mit einer ärgerlichen 1:2 (0:0)-Niederlage verlassen.

Gleich zehn Spieler standen dem TuS aus unterschiedlichsten Gründen nicht zur Verfügung, so dass mit Camillo und Gabriel lediglich zwei Akteure auf der Auswechselbank Platz nahmen. Auf dem Platz aber bestimmte von Anfang an der TuS das Geschehen. Romeo zeigte neben Hannes in der Innenverteidigung eine souveräne Vorstellung, Silas ließ als Rechtsverteidiger dem gegnerischen Linksaußen überhaupt keine Chance, Nils rackerte und ackerte in beeindruckender Weise als Sechser, und Paul trumpfte im Mittelfeld nicht nur mit seiner feinen Technik, sondern auch mit viel körperlicher Präsenz auf.

Dem hatten die Gäste aus Düsseldorf, die ebenfalls auf einige Stammkräfte verzichtet hatten, nicht viel entgegenzusetzen. So dominierte der TuS eindeutig das Geschehen, nutzte aber seine Chancen einfach nicht aus. So wie zum Beispiel Ege, der nach Zuspiel von Paul aus zwölf Metern verzog. Hinzu kam Pech, als Luca nach einem starken Pass von Hannes nur den Pfosten traf.

Nach dem Wechsel kippten die Kräfteverhältnisse ein wenig. Die Unterrather, die in der Pause eine lautstarke Kabinenansage ihres hörbar verärgerten Trainers über sich ergehen lassen mussten, waren nun wacher. Zudem hatten sie den starken Wind im zweiten Durchgang im Rücken. Dennoch gehörte die erste Chance erneut dem TuS, allerdings lupfte Sufian den Ball nach einem starken Sololauf nicht nur über den aus seinem Kasten eilenden Torwart, sondern auch über die Latte. Besser machten es auf der anderen Seite die Gäste. Zuerst trafen sie mit einem Sonntagsschuss am Samstagnachmittag aus 20 Metern genau in den Winkel, nachdem der TuS bei einem Freistoß zwar kompakt vor dem eigenen Tor gestanden, aber niemanden an der Strafraumgrenze zur Absicherung positieniert hatte. Dann erhöhte Unterrath per direkt verwandeltem Freistß aus 17 Metern auf 2:0 - erneut war der Ball genau im Winkel gelandet.

Diese beiden Treffer hinterließen sichtlich Wirkung beim TuS, der in der Folgezeit nicht mehr so sauber und effektiv von hinten heraus spielte. Dennoch gelang Holsterhausen noch der Anschlusstreffer, als Paul nach einem Foul an Sufian den Strafstoß zum 1:2 verwandelte. Zu mehr reichte es für den TuS aber nicht mehr.

Es spielten: Elias - Silas, Hannes, Romeo, Fahd - Nils - Luca, Rico, Paul, Sufian - Ege (Gabriel, Camillo)

Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Suche

DJK TuS Essen-Holsterhausen 1921 e.V.

Pelmanstraße 91

45131 Essen

Tel. 0201 775070

info@tusholsterhausen.de