Alte Herren 1 scheitern im Pokal 0:3 in Karnap

Bereits in der ersten Runde war für die Alten Herren in der diesjährigen Pokalrunde Endstation. Die Gastgeber aus dem "hohen Norden" waren dem TuS vor allem in Sachen Einsatz und Galligkeit deutlich überlegen. Bis auf zwei Chancen durch Asti in Halbzeit 1 und einem Lattentreffer in Halbzeit 2 lief für den TuS in der Offensive nicht viel zusammen. Das Pressing der Karnaper führte immer wieder zu frühen Ballverlusten und oft reichten einfache Mittel, um die Defensive des TuS in Bedrängnis zu bringen. Auf Holsterhauser Seite hatte nur Tohüter Olli Weibels einen Sahnetag erwischt, der die Karnaper Offensivspieler mit zahlreichen Paraden sowohl auf der Linie, als auch in viel zu vielen 1:1 Situationen immer wieder zur Verzweiflung brachte. Allein dies änderte nichts am völlig verdienten Weiterkommen der Karnaper, denen wir an dieser Stelle für die nächste Runde viel Erfolg wünschen.



Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Suche