Dritte Mannschaft furios und Dennis Kaminski im RL9-Modus

Mit einem 11:0 Auswärtserfolg fertigte die Dritte die Drittvertretung des SC Frintrop 05/21 ab. Dass es bei der ungleichen Partie gegen den punktlosen Tabellenletzten (negatives Torverhältnis bereits vor Anpfiff im fast dreistelligem Bereich) nur um die Höhe des Sieges des TuS gehen würde, war allen Beteiligten klar. Zur Halbzeit hatte unsere Dritte den chancenlosen Frintropern dann auch bereits acht Treffer eingeschenkt.

Auch wenn die Frintroper kein echter Maßstab für unsere starke Dritte waren, muss erwähnt werden, dass Dennis Kaminski in diesem Match Traumwerte erreichte, die weder er selbst, noch Robert Lewandowski so schnell werden überbieten können. Dennis war alleine und in der Reihenfolge in Halbzeit eins für die Treffer zum 0:4, 0:5, 0:6, 0:7 und 0:8 verantwortlich. Die letzten drei Treffer erzielte er dabei in ca. 11 Minuten. Dennis machte in Halbzeit zwei das halbe Dutzend voll und erzielte in der 68. Minute auch noch das 0:9. Die weiteren Tore gingen auf die Konten von Philip Jonsson (0:1), Marius Schröder (0:2), Marcel Ritter (0:3) und Marc Breuer (0:10 und 0:11).

Tatsächlich mischt TuS III nun endgültig im Kampf um die Aufstiegsplätze mit. Aktuell rangiert die Mannschaft auf dem zweiten Tabellenplatz. Die nächste Spiele stehen unter der Überschrift "Wochen der Wahrheit", denn es geht nun Schlag auf Schlag in direkten Duellen gegen die Aufstiegs-Konkurrenten weiter. In den kommenden fünf Spieltagen stehen vor allem die Partien gegen die derzeitigen Tabellenplätze 3, 4, 5 und 1 im Fokus. Sammelt die Truppe von Coach Ferhat Yildiz auch hier weiterhin Punkte, könnte am Ende der ganz große Wurf - der Aufstieg in die Kreisliga B - gelingen.

Wir drücken die Daumen und werden berichten!


Dennis Sechsfachtorschütze

Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Suche