Erste spielt Remis, Zwote dreht das Derby in der Schlussphase

Mit einem 1:1 Unentschieden musste sich unsere Erste im Kellerduell gegen die Sportfreunde 07 begnügen. Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit brachte Nils Kretschmann den TuS in der 55. Minute per Distanzschuss in Führung. Leider gelang es den Jungs nicht, die knappe Führung auszubauen oder ins Ziel zu retten. In der 85. Minute gelang den Gästen aus Rüttenscheid der Ausgleich, der bis zum Abpfiff Bestand hatte.

 

Vollkommen andere Bilder und Emotionen gönnte sich anschließend unsere Zwote im Derby gegen TuSEM II. Als der TuSEM kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit per direkt verwandeltem Freistoß das 3:1 erzielte und diese Führung bis in die Schlussphase halten konnte, schien das Spiel bereits entschieden. Doch unsere Jungs zeigten Moral und hatten mit "Oldie" Patrick Gudden den Mann des Tages in ihren Reihen. "Guddi" erzielte in der 78. Minute den Anschlusstreffer zum 2:3 und besorgte in der 86. Minute sogar den Ausgleich. Beide Treffer gelangen ihm mit sehenswerten Kopfbällen. Der TuS war mit dem Unentschieden nicht zufrieden und drückte weiter aufs Gästetor. Den umjubelten Siegtreffer drückte Sebastian Spiller in der 90. Minute in die Maschen. Ebenfalls per Kopf. Der Rest war großer Jubel über den 4:3 Derbysieg und die Freude über die belohnte Moral.


Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Suche