Start in die LK gelungen!


A-Jugend gewinnt mit 1:0 bei Adler-Union. Durch ein furioses Tor von Rico Engellenner sind die A-Junioren des TuS Holsterhausen perfekt in die neue Saison gestartet. Unmittelbar vor der Pause erzielte der Mittelfeldspieler mit einem spektakulären Fallrückzieher den 1:0-Siegtreffer bei DJK Adler Union Frintrop und sorgte für große Freude bei den Jungs von der Pelmanstraße.

Es war schon ein besonderes Spiel, das am Sonntagmorgen am Fuße des Wasserturms in Frintrop stattfand. Denn nach vier Aufstiegen war es für die beiden Trainer Marco Engellenner und Patrick Droste sowie die Jungs, die sie seit vielen Jahren ununterbrochen begleiten, das alleerste Spiel in der Leistungsklasse. Und in dieses startete der TuS mit viel Wucht und hätte schon früh in Führung gehen können, als die Gäste in der Anfangsphase viel Druck ausübten und für einige brenzelige Situationen im Strafraum der Platzherren sorgten. Die beste Chance vergab Mitte des ersten Durchgangs Maxi. Nachdem der Adler-Keeper weit aus seinem Tor geeilt war, um vor Liam zu klären, kam Maxi rund 20 Meter vor dem Tor an den Ball, verfehlte das verwaiste Gehäuse aber knapp.

Besser machte es dann Rico. Nachdem zuerst Nils und dann Halil mit ihren Schüssen am Torwart gescheitert waren und ein Abwehrspieler aus Frintrop den Ball per Kopf in höchster Not Richtung Elfmeterpunkt beförderte, schaltete Rico blitzschnell und markierte mit dem Rücken zum Tor per Fallrückzieher das 1:0 (40.) - und diese Führung ging auch in Ordnung. Denn der Aufsteiger aus Holsterhausen war das spielbestimmende Team und kreierte mehr Chancen, während auf der Gegenseite TuS-Keeper Moritz kaum einmal eingreifen musste.

Auch nach dem Wechsel erspielte sich Frintrop kaum Möglichkeiten gegen die kompakt und aufmerksam agiererende Defensive der Gäste, die es ihrerseits aber verpassten, bei einer ihrer vielen Konterchancen das zweite Tor zu erzielen und damit den Premieren-Dreier vorzeitig einzutüten. So dauerte es bis zur 90. Minute, ehe der Sieg endgültig feststand.

TuS: Moritz Pfannschmidt - Boris Markovic, Hannes Rampp, Luis Leineweber, Bedirhan Alkan - Rico Engellenner, Nils Verhoeven, Halil Günes - Maximilian Zdovc, Liam Raueiser, Emir Basgoglu (Tom Wassermeier, Georgios Sevastidis, Finley Wesselborg und Fahd Albarouni) Von Patrick Droste



Kategorien "Aktuelles"

Archiv - ab Saison 18/19

Suche